Acél-Vakond Útátfúrás


Direkt zum Seiteninhalt

Stahlrohr Vortrieb

Profil

Diese Technologie verwenden wir vor allem bei Bohrungen, wo Linienaufbrüche (unter Eisenbahn, Straße, etc.), und Absperrungen nicht möglich sind. Für solche Projekte stehen uns fünf Maschinen (englisch und deutsch) zur Verfügung.

Wir verfügen über Anlagen, die geeignet sind in Kiesboden und in Felsen zu fahren. Zu denen haben wir spezielle Bohrköpfe (Vidia, und Diamant). Mit diesen Anlagen können wir von 159 mm, bis 1400 mm bohren. In einer Länge können wir mit diesen leistungsstarken Maschinen sogar 100 m leisten.

Sowohl unter Straßen-, als auch unter Eisenbahn führen wir die Bohrungen ohne Verkehrsstörungen aus. Bei Bedarf ist auch die Bohrung der Wand der vorhandenen Leitung oder Schacht möglich.

In unserem Werk – gelagert – sind die Stahlrohre von 159 mm bis 1000 mm vorhanden, so wir können die Bedarfe unserer Kunden jederzeit vollbringen.

Bei den Bohrungen unten Eisenbahnlinien ist es vorgeschrieben, Schutzrohre zu verwenden. Nach dem Durchpressen des äußeren Schutzrohres wird das innere Schutzrohr befestigt und der Raum zwischen den Rohren voll injektiert.

Beim Bedarf können wir komplette Ausführungen mit Genehmigungen und vollständiger Amtsführung annehmen.


Beim allgemeinen Durchpress-Projekte wird einen 6m langer und 2,5 m breiter Startschacht und einen 1,5m mal 1,5m Zielschacht gebraucht. Die Tiefe der Schächte hängt von der Tiefe der Bohrung ab. Die Achsmitte der Rohre ist 700 mm von dem Schachtboden bis zum Durchmesser 1000 mm. Über 1000 mm ist es 100 mm. Die Schachtmaßen können sich wegen der Gegebenheiten des Arbeitsgebietes ändern.

Home | Unsere Firma | Profil | Kontakt | Galerie | Referenzen | Karriere | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü